Independent Games Festival Awards verliehen

Im Rahmen der Game Developers Conference fand in San Francisco das alljährliche Independent Games Festival statt. Neben den Game Developers Choice Awards wurden auch hier Preise verliehen.

Das selbsternannte Ziel des Festivals ist es zur Kreativität zu ermuntern und herausragende Independent-Spiele zu ehren. Dazu werden Titel unabhängiger Entwickler oder von Schülern und Studenten ausgezeichnet.

Bei dem diesjährigen Festival, das die 18. Ausgabe darstellt, wurden Spiele in insgesamt neun Kategorien prämiert. Den mit 30.000 US-Dollar dotierten Hauptpreis konnte sich Her Story sichern. In Sam Barlows Spiel schauen wir uns durch die Aufzeichnungen einer fiktive Polizei-Befragung und erschließen uns so nach und nach die Geschichte dahinter. Diese Form der Erzählung brachte Her-Story auch den Gewinn der Kategorie Excellence in Narrative ein. Die Liste aller Gewinner findet ihr unter diesen Zeilen.

Excellence in Narrative

  • Her Story (Sam Barlow)

Excellence in Audio

  • Mini Metro (Dinosaur Polo Club)

Excellence in Design

  • Keep Talking and Nobody Explodes (Steel Crate Games)

Excellence in Visual Art

  • Oxenfree (Night School Studio)

ID@Xbox Rising Star Award

  • The Hole Story (Girls Make Games)

Nuovo Award

  • Cibele (Star Maid Games)

Best Student Game

  • Beglitched (Jennifer Jiao Hsia and Alec Thomson)

Audience Award

  • Undertale (Toby Fox)

Seumas McNally Grand Prize (Hauptpreis)

  • Her Story (Sam Barlow)
Quelle: igf.com