Erster Beta-Patch für Fallout 4 auf dem PC verfügbar

Letzte Woche wurde es angekündigt, nun haben Bethesda einen ersten Beta-Patch für die PC-Version von Fallout 4 veröffentlicht. Mit Beta wollen die Entwickler aussagen, dass durch das Update eventuell noch mehr Probleme auftreten, als behoben werden könnten. Deshalb wird dringend empfohlen, die Savegames zu sichern, bevor das Rollenspiel auf Version 1.2.33 gebracht wird.

Der Patch verbessert die allgemeine Stabilität von Fallout 4, zudem sollen die Speicherprobleme deutlich weniger werden. Die Quest „When Freedom Calls“ wurde bei manchen Spielern nach Beendigung als nicht erledigt angezeigt, dieser Fehler soll nun auch der Vergangenheit angehören. Der Bug, der Waffen nach Abschluss der Mission „Reunions“ sperrte wird durch das Update ebenfalls behoben, genau wie der Fehler während „Confidence Man“, der dazu führte, dass sich unsere Leben regenerieren.

Um das Beta-Update für Fallout 4 zu erhalten, sind einige Schritte nach der eigentlichen Installation des Titels selbst nötig (unbedingt die Savegames sichern, bevor ihr die Schritte durchführt!):

  • In eurer Steam-Bibliothek ein Rechtsklick auf Fallout 4 machen und „Eigenschaften“ auswählen.
  • Den Punkt „Betas“ auswählen.
  • Dort „Beta Update“ in dem Dropdown-Menü wählen.
  • Bestätigen.
  • Nach ein paar Minuten sollte das Update starten.

Sofern der Patch bei euch mehr Probleme verursacht als behebt, könnt ihr die Beta-Funktionalität von Fallout 4 natürlich auch wieder deaktivieren. Dazu müssen die oben genannten Schritte wieder so durchgeführt werden, lediglich im Dropdown-Menü muss ausgewählt werden, dass keine Betas mehr erhalten werden wollen.

Quelle: Steam-Community

Hier unser Ref-Link zu Fallout 4. Ihr bezahlt das Gleiche und wir bekommen etwas ab!