Rise of the Tomb Raider eventuell mit Mikrotransaktionen?

Die Kollegen von GameInformer hatten durch eine Preview-Version bereits die Chance, sich Rise of the Tomb Raider etwas genauer anzusehen. Wie bereits im Reboot der Serie von 2013, wird es auch bei Laras neuen Abenteuer in jedem Gebiet verschiedene Herausforderungen geben. Jedoch werden wir für einen erfolgreichen Abschluss nun nicht mehr mit ein paar Extra-Erfahrungspunkten belohnt, sondern mit Credits.

Dieser Umstand ließ den Verdacht aufkommen, dass die Ingame-Währung für zusätzliche Inhalte, wie Kartenpakete oder Ähnliches ausgegeben werden kann. Sollte dies der Fall sein, wäre es auch denkbar, dass in Rise of the Tomb Raider weitere Credits für Echtgeld gekauft werden können. Um nähere Informationen zu erhalten wurde bei dem Creative Director des Titels, Noah Hughes, angefragt. Dieser antwortete wie folgt:

Wir werden in der nähere Zukunft mehr dazu verraten. […] Es ist eine andere Facette des Spiels.

Ob Rise of the Tomb Raider nun tatsächlich mit Mikrotransaktionen kommt oder nicht bleibt unklar. Somit können wir nur warten, bis die Entwickler selbst etwas neues verlauten lassen. Interessant ist hier natürlich, dass das Adventure offiziell ohne einen Multiplayer-Modus veröffentlicht wird.

Rise of the Tomb Raider wird am 10. November zeitexklusiv für die Xbox One und Xbox 360 erscheinen, der PC und die PS4 werden 2016 bedient.

Quelle: GameInformer