Hyrule Warriors Legends ohne 3D auf altem 3DS

Anfang 2016 wird mit Hyrule Warriors Legends eine Portierung des WiiU-Titels auf den (New) Nintendo 3DS erscheinen. Anlässlich der Tokyo Game Show sprach Yosuke Hayashi, der Produzent von Hyrule Warriors Legends, mit dem japanischen Magazin 4Gamer.net über die Handheld-Umsetzung des Spin-Offs der Zelda-Reihe.

Der Grund für die Portierung sei relativ simpel: nach dem Release von Hyrule Warriors auf der WiiU seien die Spieler vermehrt an das Entwicklerteam heran getreten und hatten um eine Handheld-Fassung gebeten. Bekannt ist bereits, dass die 3DS-Version über zusätzliche Charaktere verfügt, wie beispielsweise Toon Link, Tetra und den König von Hyrule. Allerdings wolle man den WiiU-Spielern nicht auf den Schlips treten, weshalb jeder Kopie von Legends ein Download-Code für die Figuren beiliegt, der auf der Heimkonsole eingelöst werden kann.

Zum Thema Amiibo-Unterstützung gab Hayashi an, dass es möglich sein werde, die kleinen Figuren in Verbindung mit Hyrule Warriors einzusetzen. Wie genau führte er allerdings nicht näher aus. Es bleibt zu vermuten, dass sie einen ähnlichen Effekt wie auf der WiiU haben werden.

Die Portierung selbst habe das Team vor einige technische Herausforderungen gestellt. So lebe die Dynasty Warriors-Serie, auf der Hyrule Warriors basiert, von den riesigen Gegnerhorden, die es zu bezwingen gilt. Allerdings sei die alte Version des Nintendo 3DS trotz aller Optimierungen sehr schnell an ihre Grenzen gestoßen. Um diesen Umstand auszugleichen, wurde sich eines simplen Tricks bedient: Hyrule Warriors Legends wird nur auf dem New Nintendo 3DS / 3DS XL in stereoskopischen 3D spielbar sein, jedoch nicht auf der alten Handheld-Revision.

Hyrule Warriors Legends wird am 21. Januar in Japan und im ersten Quartal 2016 in Europa und Nordamerika erscheinen.

Quelle: Perfectly Nintendo