Ron Gilbert bekundet Interesse an den Markenrechten von Monkey Island

In einem aktuellen Blogeintrag, in dem der Schöpfer von Monkey Island, Ron Gilbert, den 25. Geburtstag seines ikonischen Adventures zelebriert, gibt der Entwickler an, er würde gerne einen dritten Teil der Reihe schaffen. Jedoch stelle sich seinem Unterfangen die Tatsache in den Weg, dass die Rechte aktuell noch bei Disney liegen und diese keine Anstalten zeigen, die Marke Monkey Island zu verkaufen.

Bitte schlagt mir nicht vor, eine Kickstarter-Kampagne zu starten, um an das Geld zu kommen. Das ist nicht möglich, bevor Disney nicht einwilligt, die Marke zu verkaufen und das haben sie bisher nicht getan.

Für Gilbert sei es essentiell wichtig, komplett freie Hand bei der Entwicklung zu haben. Er habe Monkey Island von Anfang an als Trilogie gesehen und wolle seine Reihe so zu Ende bringen, wie er es sich immer vorgestellt habe und nicht wie ihm vorgeschrieben wird.

Ich weiß nicht, ob ich Monkey Island 3 ohne die komplette Kontrolle darüber, was ich tue, machen könnte. Der einzige Weg hierfür ist es [die Marke] zu besitzen. Disney: ruft mich an.

Nachdem der Konzern bisher jedoch wenig Interesse daran gezeigt hatte, die Marke abzustoßen, ist fraglich ob wir jemals erleben werden, dass Gilbert seine Trilogie beendet.

Quelle: Ron Gilberts Blog