Modding-Tools zu Fallout 4 nicht direkt ab Release verfügbar

Wie Pete Hines, Vice President of Marketing bei Bethesda, auf der Quakecon bekannt gab, wird Fallout 4 nicht direkt ab Release über Mod-Support verfügen. Die Tools hierfür werden erst 2016 entwickelt, der Fokus des Studios liege aktuell voll darauf, das Rollenspiel fertig zu stellen.

Niemand interessiert sich für Mods, wenn das Spiel Mist ist. Das war schon immer unsere Philosophie. Mod-Tools, ein Creation-Kit und all das andere Zeug werden wir entwickeln, sobald das Spiel fertig ist und wir wissen, wie das genau aussehen soll.

Weiter gab er an, dass die Tools zwar auf allen Plattformen laufen sollen, aktuell aber noch nichts von dem System steht. Die Entwicklung werde definitiv erst im nächsten Jahr starten können, da im Moment schlicht keine Kapazitäten vorhanden seien. Aktuell werden laut Hines die Bugs aus Fallout 4 entfernt, die Framerate werde verbessert und das Spiel wird auf Hochglanz gebracht.

Quelle: IGN