Technische Details zu Devil's Third, kein Splitscreen

Tomonobu Itagaki scheint sich nach seiner Ansage Devil’s Third würde „Shooter auf das nächste Level bringen“ wieder etwas beruhigt zu haben. Zumindest spricht er auf seinem privaten Facebook-Account nun ein wenig über die technischen Details hinter dem Third-Person-Shooter und spart sich dabei weitestgehend die Selbstbeweihräucherung.

[★Specifications of Devil’s Third, ★Recommended Playing Devices★]It seems that the world is in disorder…no way. I…

Posted by Tomonobu Itagaki on Freitag, 17. Juli 2015

Devil’s Third wird laut Itagaki in konstanten 30 Bildern pro Sekunde laufen, dabei wohl aber die volle Power die WiiU ausnutzen. Einen Splitscreen wird es weder online noch offline geben, da sich bei der Entwicklung vollständig darauf konzentriert wird, den Einzelspieler so stabil wie möglich zu machen. Ebenfalls nicht möglich wird die Kommunikation per Voice-Chat im Online-Modus sein. Als Grund hierfür gibt Itagaki an, dass die Bandbreite mit 16 Spielern bereits vollständig ausgereizt ist. Als optimales Setup zum Spielen empfiehlt er folgende Hardware:

  • Wii U
  • Fernseher
  • Pro-Controller
  • USB-Tastatur
  • Internet per Kabel

In einem weiteren Post gibt Itagaki an, warum der Pro-Controller empfohlen wird. Zum einem sei das Button-Layout auf dem WiiU-Gamepad seiner Meinung nach nicht optimal, so dass man sich bei einer hektischen Passage leicht verdrücken und sterben könnte. Weiter seien die Sticks zu weit auseinander und nachdem Devil’s Third ein Spiel sein wird, dass wir „lange am Stück“ spielen werden, wird das Gamepad auf Dauer einfach zu schwer. Ab dem 28. August können wir uns selbst überzeugen, ob Itagakis Aussage zutreffen, an diesem Datum erscheint Devil’s Third hierzulande.

Quelle: Facebook