The Witcher 3 – Addons zusammen so groß wie The Witcher 2

Eines ist wohl unumstritten: The Witcher 3 ist gigantisch groß! Selbst wenn man nur der Geschichte folgt und alle Nebenaufträge links liegen lässt, füllt das Abenteuer um Geralt von Riva so manchen Spieleabend. Perfektionisten, die auch den kleinsten Winkel der Spielwelt erforschen und jede Quest meistern wollen, sind gut und gerne über 100 Stunden damit beschäftigt.

Schon zum Ende des laufenden Jahres soll die Geschichte von The Witcher 3 sogar noch erweitert werden. Das erste Story-Addon „Heart of Stone“ umfasst etwa zehn Spielstunden und entführt Euch in die düsteren Gassen von Oxenfurt. Im nächsten Jahr kommen die neue Region Toussaint und nochmals 20 Spielstunden mit der Erweiterung „Blood and Wine“ hinzu. Gegenüber Game Reactor verriet Konrad Tomaszkiewicz, Game Director bei CD Projekt Red, dass jede Erweiterung dabei eine komplett neue Story, neue Gegenstände und eigene Cutscenes mitbringt. Zusammen komme man so auf einen Umfang, der in etwa dem des Vorgängers The Witcher 2 entspricht.

Im Gegensatz zu den regelmäßig veröffentlichten DLCs, werden die Erweiterungen jedoch nicht kostenlos sein. Sie können zum Release entweder einzeln oder gemeinsam im Season Pass erworben werden.

Habt Ihr The Witcher 3 bereits durchgespielt? Wie lange habt Ihr gebraucht und freut Ihr Euch auf die neuen Abenteuer?

Quelle: Game Reactor