Erstes Entwicklertagebuch zu Assassin's Creed: Syndicate

Die Entwickler-Tagebücher in Videoform macht Ubisoft schon seit einer ganzen Weile für ihre verschiedenen Assassin’s Creed Titel. Nun bekommt auch Syndicate eine solche Videoreihe, die Einblick in die Hintergründe der Entwicklung bringt.

Senior Producer Francois Pelland zeigt die Neuerungen des Titels, der als das „erste moderne“ Assassin’s Creed betitelt wird.

Assassin’s Creed: Syndicate spielt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in London, während der industriellen Revolution. Man spielt Jacob Frye und seine Zwillingsschwester Evie, gegen die Straßenbanden in sieben Distrikten Londons ins Gefecht zieht.
Das Gameplay soll rasanter werden als die Vorgänger. Dazu tragen die Fahrzeuge bei, die einen großen Teil zur neuen Mobilität des Helden beitragen. Die Waffenlage passt sich ebenfalls dem Zeitalter an: Schmale Kurzschwerter, Wurfmesser, Revolver,Schlagringe aber auch der bekannte Assassinen-Handschuh bestimmen das Gameplay.

Assassins Creed: Syndicate erscheint am 23. Oktober für die Xbox One und die Playstation 4.

Quelle: Ubisoft / YouTube