Entwickler 2K Australia schließt seine Pforten

Der Publisher 2K schließt das Entwicklerstudio 2K Australia. In einer offiziellen Stellungnahme heißt es dazu:

Wir können bestätigen, dass wir Schritte unternommen haben, um die Schließung von 2K Australia einzuleiten. Dies geschieht, weil wir die laufenden Entwicklungskosten besser verwalten und die Arbeitsnähe unserer kreativen Teams optimieren wollen. Wir sind sehr dankbar für die wertvollen Leistungen dieses Teams bei zahlreichen 2K-Projekten. Wir arbeiten eng mit den betroffenen Mitarbeitern zusammen, um Möglichkeiten für eine Neuanstellung zu finden.

Das Studio war zuletzt für das relativ erfolgreiche Borderlands: The Pre-Sequel verantwortlich. Auch an der Entwicklung der Bioshock Spiele war man maßgeblich beteiligt. Das Ende des Unternehmens kommt daher für viele eher überraschend. Spontane Schließungen und Jobverlust sind in der Videospielbranche jedoch leider mittlerweile eine allgegenwärtige Gefahr. Wir drücken den ehemaligen Angestellten daher die Daumen und hoffen, dass niemand lange auf eine Neuanstellung warten muss.

Quelle: Kotaku