Gaming-Plattform Raptr wurde gehackt, Nutzerdaten gestohlen

Das Playstation Network wurde schon des öfteren erfolgreich angegriffen. Dabei wurden viele Nutzerdaten gestohlen. Auf ähnliche Art wurde jetzt auch die soziale Gaming-Plattform Raptr.com angegriffen. In einem Blogpost hat Dennis Fong, der CEO des Unternehmens, mitgeteilt, dass die Angreifer eine ähnliche Methode wie schon bei den Angriffen auf das Playstation Network verwendeten.

Fong rät jetzt zur Änderung der Passwörter aller User. In seinem Blogpost wird direkt zum Passwort-Reset verlinkt: Reset Your Password Here.

Die Passwörter der Nutzer wurden zwar verschlüsselt gespeichert, es sei aber nicht auszuschließen, dass die Hacker einige Daten auch im Klartext erhalten konnten. Vor allem Email-Adressen und seien wahrscheinlich. Fong warnt vor allem Nutzer, die bei vielen Diensten über eine Email-Adresse das gleiche Passwort verwenden. Diese sollten dringend die Passwörter ALLER Dienste aktualisieren.

Raptr-Kunden haben wohl weniger zu befürchten: Über den Dienst lassen sich Raptr-Punkte sammeln, die eine Zwei-Wege-Authentifizierung erfordern. Trotzdem sollten auch diese Nutzer sicherheitshalber ihr Passwort ändern.

 Quelle: Dennis Fong Blogpost