Black Desert – Frischer MMO-Wind

Ich habe tatsächlich wenig mit MMORPGs zu tun. Ich habe mich vor Jahren mal mit WoW auseinandergesetzt, habe eine Zeit lang versucht Silk Road zu spielen und vor nicht allzu langer Zeit sogar Lost Prophet installiert. Doch so wirklich warm wurde ich mit keinem dieser Spiele. Das einzige MMO, das mich länger als 2 Stunden an den Bildschirm gefesselt hat war DC Universe Online und das auch nur, weil es letztes Jahr zum Release der Playstation 4 keine Titel gab, die ich sonst hätte zocken können.

Doch spüre ich allmählich wie das Interesse an MMORPGs in mir wächst: Sei es durch den Release von Warlords of Draenor und die fast zeitgleich erschienene Blizzard-Doku namens „Looking for Group“ oder durch Spiele wie Final Fantasy: A Realm Reborn, die den JRPG-Fanboy in mir zu befriedigen versuchen. Doch ein Spiel, das es tatsächlich schaffen könnte, mich von Anfang an zubegeistern ist Black Desert.

Ich habe bis heute noch nie von dem Spiel gehört, was daran liegen mag, dass die angekündigte Open Beta für den koreanischen Markt an den Start geht. Am 17. Dezember haben allerdings nicht nur koreanische Spieler die Möglichkeit, das Spiel anzutesten: Auch wir europäer können den koreanischen(!) Client laden und an der Open Beat teilhaben. Danach soll es wohl direkt in einen Release übergehen. Publisher Daum Games kündigte zudem an, den europäischen Markt im Laufe des Jahres 2015 abdecken zu wollen. Und spätestens dann werde ich wissen, ob es ein MMO doch noch schafft mich gänzlich zu begeistern oder ich mit dem Genre einfach nichts anfangen kann. Denn Bock habe ich bekommen, nachdem ich diesen wunderschönen Trailer gesehen habe:

Wir alle sind begeistert vom Charakter-Editor von Dragon Age: Inquisition. Doch nachdem ich den Editor von Black Desert gesehen habe, kam ich aus dem Staunen nicht heraus! Wahrscheinlich würde ich mindestens 10 Stunden damit verbringen meinen Kämpfer zu kreieren, bis ich endlich anfange das Hauptspiel zu spielen. Und auch der ganze Rest des Trailers beeindruckt mich: Es gibt keinen HUD und keine Anzeigen, die mich bei bisherigen MMOs immer wieder abgeschreckt haben. Außerdem sieht das Spiel in Game wirklich fantastisch aus! Geile Welt, geile Gegner, geile Attacken. Es wirkt eher wie ein Hack’n’Slay, ein dynamisches Dark Souls oder ein flottes Skyrim, als ein World of Warcraft.

Und genau das turnt mich hart an. Ich bin gespannt, wann das Spiel europaweit verfügbar sein wird. Durch das Free2Play-Modell kann jeder mal reinschnuppern. Ich hoffe nur, dass einem die Mikrotransaktionen nicht den Spielspaß verderben.

Homepage Black Desert