PSN nach DDos-Attacke wieder online

Einige von euch, die gestern versucht haben sich beim Play Station Network anzumelden, werden wohl gemerkt haben, dass der Service für eine gewisse Zeit abgeschaltet war.

Grund dafür war eine DDos (distributed denial of service) Attacke der Gruppe Lizard Squad, die sich per Twitter dazu äußerten. Als Grund für die Aktion gaben Sie an, dass Sony, trotz dass sie (Sony) von Geld quasi überschwemmt werden, den PSN Service nicht verbessern.

 

 

Sony gab heute bekannt, dass sie das PSN selbstständig heruntergefahren haben. Laut Sony sollen keine privaten Informationen von Kunden gestohlen wurden sein.

Weiterhin wurden auch die für heute vorgesehenen Wartungsarbeiten auf ungewisse Zeit verschoben.

 

Quelle: http://blog.us.playstation.com/2014/08/24/playstation-network-update-2/