Weekly Breakdown #14

1_625821Alien Isolation – Neues von SEGAs heißem Eisen

Flackernde Space-Leuchtstoffröhren, lange Korridore mit fehlenden Dachplatten, aus denen Kabel hängen, Schatten die plötzlich auftauchen und sofort wieder verschwinden. Und dazu dieses Geräusch. Das Geräusch, dass dein Blut gefrieren lässt. Dieses Scharren und Schleifen, diese schnellen Schritte, der tropfende Speichel auf den metallischen Bodenplatten.

BOAH – Wie sehr ich mich auf Alien: Isolation freue, lässt sich kaum beschreiben. Nachdem Alien: Colonial Marines einem nur zeigte, wie trostlos und untexturiert Spiele doch tatsächlich als marktreif ins Gesicht des Kunden geworfen werden, vespricht SEGA mit Isolation etwas ganz anderes. Erinnert ihr euch noch an Dead Space? Also jetzt eher Teil 1 und 2. Nicht dieser Eisplaneten-Blödsinn. Sondern die vollen Hosen, in den leeren Gängen der USG Ishimura?

Genau sowas erwarten wir nun von dem neuen Spiel aus dem Alien-Franchise. Und ich persönlich freue mich so so sehr.

Das Grundszenario ist so: Ihr seid auf dem Schiff. Und ebenso ist da ein Xenomorph. Und neben der immerwährenden Flucht gibt es nun auch noch mehr Details zum Gameplay. Es wird laut Entwickler der Entwickler ein Crafting-System geben.

“We have a crafting system in the game. You find things in the environment and you can craft devices and things to use to defend yourself”. The sort of things found so far in the demo have included gel and scrap parts. “If you can imagine being stuck in this massive space station, what you would scavenge and find to defend yourself is our direction, and what we’ve tried to create with a lot of the abilities”.

Man findet also auf dem Schiff allerlei Kram, den keiner mehr braucht. Und aus dem bastelt man sich dann neuen Kram. Gadgets und so. Waffen und so. Denn irgendwie musst du dich selbst ja schützen und gegen den großen Alien verteidigen. Ich freu mich arg auf Fallout-Bastelei im Weltraum.

 Quelle
Quelle (Bild)
 

Minecraft_logo

Notch bekommt ’ne große, eckige Torte

Minecraft  soll laut Gamers Nexus das meistverkaufte Spiel aller Zeiten sein. Die Zahlen stammen wohl aus einer bunten Tüte, gemischt aus Wikipedia, Pressemitteilungen und Chartplatzierungen. 42 Millionen ist die Schlagzahl des Pixel-Bausimulators.

Jetzt kann man allerdings sagen – Hm, zählen da denn auch Launchtitel mit rein?

Vermutlich nicht. Denn alleine WiiSports dürfte sich ja im Bundle 81 Millionen mal verkauft haben. Und die anderen Nintendo-Launch-Titel schlagen da ja in eine ähnliche Kerbe. Wer weiß, wer weiß – aber für ein Ein-Mann-Projekt, als das Minecraft anfing auf jeden Fall eine ordentliche Leistung! Lass dir den Kuchen schmecken, Markus!

Quelle
Quelle (Bild)

Pre-Promote-Super-Mario

 

Mario im Big-Mäc-Kingdom

Nintendo hat sich einige goldene Coins abnehmen lassen, beziehungsweise sie freiwillig dem gefräßigen Mäc-König Ronald in den Hals geworfen – denn in Großbritannien hält unser Lieblings-Klempner (Sorry, Dieter Bürgy, du bist raus) Einzug ins Happy Meal.

Jedes fettgesichtige britische Kind, freut sich jetzt nen Ast – denn wenn Mama erstmal sieht wie sehr man doch diese kleine lustige Figur von McDonalds ins Herz geschlossen hat, wird sie kaum Nein sagen können, wenn sich unser kleiner Vielfraß als nächstes eine WiiU zum Geburtstag wünscht.

Win-Win-Win Situation. Nintendo freuts, McDonalds freuts, den dicken Jungen freuts – alle glücklich!

Quelle

01_low

 

Der König ist tot, hoch lebe der König

Nachdem Steve Ballmer bei Microsoft von seinem Trohn stieg um mehr Zeit mit Angeln oder so zu verbringen, war bei Microsoft das Geheule groß. Ein Gremium, in dem auch unser aller Bill Gates saß, war monatelang auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.
Die größte Angst aller Videospielinteressierten war es, dass der neue CEO mit der Marke Xbox nichts anzufangen wüsste.
Große Spekulationen gab es zum Thema: »Wenn Dingenskirchen neuer CEO wird, dann wird seine erste Amtshandlung der Verkauf der Xbox-Sparte sein«

Satya Nadella, hat überhaupt kein Interesse daran aus dem Konsolenmarkt auszusteigen. Er, der verantwortlich für Microsofts Weg in die Cloud war, ist nun der neue Chefboss von MS und steht der schwarzen Daddelkiste sehr positiv gegenüber. Außerdem ist er ein super lässiger Dude, wie ihr oben seht. Wird also alles gut!

Viel Erfolg, Herr Nadella! Mach was draus!

Quelle (Bild)

0bdc49da281157ef8b76a5b5278951df

Munkelpopunkel: Sony entwickelte eine VR-Brille

Ja, das ist mal wieder alles andere als spruchreif – aber die Gefahr am Ende als der Idiot dazustehen, der es hier nicht mit reingenommen hat, obwohl es vielleicht morgen offiziell bestätigt wird (das Fettgedruckte ist der Test, wer hier nur querliest und wer nicht) möchte ich nicht eingehen. Bei Reddit bestätigte zumindest User  j_smedley (John Smedley ist der Präsident von Sony Entertainment San Diego) die Arbeit an einem Konkurrenzprodukt zum Occulus Rift.

Wir erwarten also mit großer Freude die diesjährige E3 und Gamescom, denn 2014 könnte das Jahr der VR-Ankündigungen werden.

Quelle (Bild)

 

die-screenshot3

Dead Island Epidemic: Join the ZOMBA-Beta

MOBA? Watt is lous? Nee, Freundchen! ZOMBA! So nennt zumindest Deep Silver sein bald erscheinendes Battle-Arena-Game. Und klar – davon haben wir gerade echt viele. Aber noch keins bei dem Zombies so wunderschön im Vordergrund stehen. Und ja, auch Zombies haben wir momentan überall, aber davon kann es nie genug geben.

Für die Beta des, ziemlich vom eigentlichen Artstyle des ursprünglichen Spiels abweichenden, Online-Game könnt ihr euch unter http://www.deadislandepidemic.com/ anmelden!

Viel Spaß beim Schnetzeln!

Quelle