Dome spielt: Ico & Shadow of the Colossus HD

Nach langem Warten ist es nun wieder soweit. Eine neue Ausgabe von „Dome spielt: …“ ist da!
Dieses Mal dreht sich alles um die Ico & Shadow of the Colossus HD Collection. In dieser Ausgabe wird allerdings nur  Shadow of the Colossus behandelt. Ico folgt später!

Domes PS3 freut sich. Hier kommt mal wieder ein Spiel um die Ecke, für das man nicht um eine PlayStation 3 herrum kommt.
Team Ico hat seine beiden Klassiker „Ico“ und „Shadow of the Colossus“ für die PS3 noch einmal überarbeitet und in HD und 16:9 zusammen auf einer Blu-ray rausgebracht.
Zu PlayStation 2 Zeiten habe ich die Originale leider verpasst. Doch nachdem man von allen Seiten hört wie gut beide Spiele seien führte für mich nun kein Weg mehr an den HD-Remakes vorbei.

Nun kurz zur Story von Shadow of the Colossus:
Man spielt einen Jungen, der mit einem toten Mädchen auf seinem Pferd ins verbotene Land reitet. Er überquert eine gigantische Brücke, bis er zu einem großen Tempel kommt. Hier legt er das Mädchen in einen Schrein und ruft eine Gottheit an. Er bittet die Gottheit darum, sein Mädchen zurück ins Leben zu holen. Tatsächlich erhört ihn die Gottheit und gibt ihm die Aufgabe die 16 Kolosse im verbotenen Land zu töten. Schaffe er dies, so gäbe es evtl. eine Möglichkeit das Mädchen zurück ins Leben zu holen.
Man sieht also, die Ausgangsposition im Spiel könnte für den Protagonisten kaum verzweifelter sein.
Doch zieht man mit ihm los, die Frau zu retten.
Nur mit seinem Pferd, Pfeil & Bogen und seinem Schwert.

 

 

Zum Gameplay:

Die einzelnen „Level“ haben immer den gleichen Aufbau. Man Startet beim Tempel mit dem toten Mädchen, bekommt von der Gottheit den Auftrag einen bestimmten Koloss zu töten und macht sich auf den Weg.
Nun gibt es 2 Teile des Levels. Teil 1 ist die Suche nach dem Koloss. Als Hilfe hat man hier sein Schwert was einem den Weg lauchtet wenn man es in das Sonnenlicht hält.
Da es in der großen Spielewelt keinerlei kleinen Gegner oder andere Menschen gibt wird beim Spieler während seiner Reise ein Gefühl der Einsamkeit ausgelöst.
Der zweite Teil ist der Kampf gegen den Koloss nachdem man ihn gefunden hat.
Bei den Begegnungen mit dem Kolossen schwänkt die Stimmung des Spiels von Einsamkeit und Traurigkeit zu einem actiongeladenen Kampf um.
Als kleiner Mensch muss man einen gigantischen, epischen Koloss zu Fall bringen, indem man an ihm hochklettert und ihm das Schwert in ihre empfindliche Stelle stich.
Der R1-Knopf spielt dabei eine große Rolle. Denn die Kolosse wollen den Spieler natürlich von sich abschütteln. Dieser kann sich an Fell, Vorsprüngen etc. mit Hilfe des R1-Buttons festhalten. Jedoch gibt es eine Kraftanzeige, die man nach einiger Zeit wieder aufladen muss, indem man den R1-Knopf und damit auch den sicheren Halt loslässt.
Das Gameplay-Prinzip ist bei allen Kolossen gleich und doch sind alle Kämpfe anders. Die Kämpfe werden nicht langweilig, aufgrund großer Variationen im Gegnerdesign.

Fazit:
Shadow of the Colossus ist ein wahres Einzelstück. Solch ein Spiel gibt es nur ein Mal. Die Atmosphäre, die Kämpfe gegen die Kolosse und die ganze Spielidee sind etwas wovon man noch in vielen Jahren reden wird. Für alle Gamer die eine PS3 besitzen sehe ich Shadow of the Colossus als ganz klaren Pflichtkauf an. Also Leute, holt euch das Ding. Es lohnt sich wirklich.

 

Quelle: Bild 2

Quelle: Bild 3