Kaos Studios schon wieder geschlossen

Kaum haben die Entwickler von Kaos Studios mit dem Spiel Homefront kommerziellen Erfolg (wenn auch die Resonanz der Spieleliebhaber nicht allzugut war), muss die Tochtergesellschaft von THQ schon wieder geschlossen werden. Man bedenke: Im März kam das Spiel, jetzt haben wir August. Ob THQ mit den Kaos Studios nicht zufrieden war und deshalb die Schließung einleitete, ist ungewiss. Eher hat THQ eine allgemeine Neuausrichtung innerhalb des Publishers vor und schließt deshalb nicht nur ein einziges Entwickler-Studio… sondern gleich zwei! Auch Digital Warrington sind betroffen (bekannt durch Red Faction: Battlegrounds).

Homefront soll trotzdem fortgesetzt werden, dann allerdings durch THQ Montréal.