Overwatch Doomfist

Overwatch: Doomfist kommt nächste Woche

Nachdem der neue Overwatch Charakter Doomfist nun schon eine Weile auf dem PTR getestet werden konnte, ist nun bekannt wann wir uns auch im regulären Spiel den goldenen Handschuh überstreifen können. Um die kurze Wartezeit zu überbrücken, hat Blizzard ein Video veröffentlicht indem die Entstehung des prügelnden Hünen beleuchtet wird.

Der Name Doomfist tauchte im ersten Trailer zu Overwatch auf. Seitdem haben sich die Fans gefragt wer dahinter steckt und wollten selbst die Faust des Untergangs schwingen. Nun erfüllt Blizzard dieses Wunsch. 

Ab dem 27.07. dürfen wir unsere Gegner mit der Faust beharken. Dann wird Doomfist in die Live-Versionen von Overwatch auf Playstation 4, XBox One und PC gepatcht. Damit gibt es neben Genji und Reinhardt einen weiteren Nahkämpfer in Blizzards Teamshooter. Doomfist soll auch als eine Hommage an klassische 2D-Prügelspiele verstanden werden. So haben die Entwickler versucht Spielern ein ähnliches Gefühl, trotz der First-Person Perspektive zu geben. Die Hauptaufgabe des Charakters ist es Gegner zu schlagen. Das soll sich aber auch taktisch variieren lassen. Dazu ist es möglich, dass der Spieler die Fähigkeiten von Doomfist zu Combos verbindet und so in verschiedenen Situationen passend agieren kann.

Der Melee-Held ist offenbar mehr zufällig entstanden. Die Entwickler suchten Namen für Bösewichte und dabei wurde auch Doomfist genannt und für gut befunden. Darum tauchte er im Trailer auf, ohne aber eine Idee für die Figur dahinter zu haben. Das erfahren wir neben weiteren Details im Hero Preview-Video.









New Hero Preview: Doomfist | Overwatch