overwatch orisa

Orisa stößt diesen Monat zur Overwatch

Über die sozialen Netze hat Blizzard heute das Erscheinungsdatum für den neuesten Overwatch-Zuwachs Orisa bekannt gegeben.

Nachdem es Ende des letzten Monats einige Gerüchte gab, dass mit Efi Oladele ein elfjähriges Mädchen die Reihen der Helden von Blizzards Team-Shooter verstärken sollte, wurde mittels Entwicklerupdate klar gestellt, dass die eigentliche neue Hedlin nicht Efi, sondern ein Wachroboter sein wird, den das äußerst talentierte Kind aus Teilen eines ausgemusterten OR15-Verteidigungsroboters zusammengeschraubt und auf den Namen Orisa getauft hat.









Orisa wird die Overwatch als Tank unterstützen. Mittels stationärer Schutzbarriere hält sie Schaden von Verbündeten fern. Sich selber kann Orisa zusätzlich durch ihr Defensivprotkoll schützen, dass Schaden veringert und immun gegen einschränkende Effekte macht. Das aggresive Pedant dazu ist die Fähigkeit Superbooster. Dabei Leistungsverstärker aufgestellt, die den ausgeteilten Schaden aller Verbündeten im Sichtfeld erhöhen. Orisa kann aber mit ihrer Fusionskanone auch selber austeilen. Sollten Gegner zu flink dafür sein, verschießt Orisa mit der Fähigkeit Halt! eine Gravitonladung, die Feinde anzieht und verlangsamt.

Auf den PTR konnte Orisa nun schon eine geraume Zeit getestet werden. Am 21.03.2017 soll sie dann auch auf den Live-Servern verfügbar sein. Zu Ankündigung gib es auch ein New Hero Preview-Video in dem Entwickler auf die Roboterdame und ihre Entstehung eingehen.

 

playoverwatch.com