world of warcraft

World of Warcraft auf Konsole?

Wie würde Blizzards MMORPG World of Warcraft wohl auf der Konsole aussehen? Das hat sich möglicherweise schon mal der ein oder andere Spieler gefragt. Zumindest bei Force Gaming hat man sich die Frage gestellt wie es wäre, Azeroth mit dem Controller zu durchstreifen. Das Ergebnis der Überlegung gibt es seit Kurzem auf dem zugehörigen Youtube-Kanal. Ihr könnt euch das Video dazu unter diesen Zeilen anschauen.









Umgesetzt wurde das ‘WoW on Consoles’ Experiment mittels verschiedener Mods und dem neuen, versteckten Action-Kamera Feature. Letzteres war wohl eigentlich nur ein Experiment der Entwickler, hat seinen Weg im Zuge der Vorbereitung auf World of Warcraft: Legion nun aber doch ins Spiel gefunden, weil man bemerkt hat, dass die Spieler daran Spaß hatten. Mittels Konsolen-Befehl lässt sich das Feature einschalten und sorgt dafür, dass die Kamera leicht schräg hinter dem Charakter positioniert wird und sich leicht mit der Spielfigur bewegt. Außerdem werden anvisierte NPCs fokussiert.

Die neue Kamera sorgt schon für ein gewisses Konsolen-Gefühl. Um dieses Feeling zu steigern, wurde das Interface mittels der Mods Bartender und MoveAnything zurecht-geschoben. Da man bei der Nutzung eines Controllers deutlich weniger Tasten zur Verfügung hat als bei der Nutzung von Maus und Tastatur musste Zugriff auf die Charakter-Fähigkeiten an das Eingabegerät angepasst werden. Das wurde mit dem Addon ConsolePort bewerkstelligt. Durch Mehrfach-Belegung der Tasten konnten alle Fähigkeiten eines Kriegers auf Maximal-Level untergebracht werden.

Ausprobiert wurde das Setup mit Kriegern auf verschiedenen Leveln, beim Grinden, Questen und Raiden ausprobiert. Alles in allem lässt sich World of Warcraft laut Aussage von Force Gaming so relativ gut spielen. Für End-Game-Raids oder hochlevlige Player-vs.-Player Wettkämpfe ist die Maus-und-Tastatur-Steuerung wohl besser geeignet. Es gibt aber auch noch anderer Hindernisse für die Umsetzung. So ist es schwierig die alte Engine auf aktuelle Konsolen zu bringen und wenn man die Energie investiert ist unklar, ob es tatsächlich eine ausreichend große Zielgruppe gäbe.

So müssen wir wohl auf eine World of Warcraft für Playstation, XBox oder Wii verzichten. Immerhin könnte man aber den Selbstversuch starten und das Experiment am PC nachbauen.