Zusammenfassung der Sony-Pressekonferenz auf der E3 2015

The Last Guardian

Man mag es kaum glauben, aber Wunder geschehen. Die Entwicklung von The Last Guardian war ein riesiges Drama, wurde mehrfach als gecancelt gemeldet und war von den Spielern quasi abgeschrieben. Doch Sony eröffneten ihre Pressekonferenz direkt mit Ausschnitten aus dem Adventure. In den Gameplay-Szenen lässt sich direkt die Handschrift des Studios Team Ico erkennen. Rein optisch macht das Ganze allerdings noch nicht den Eindruck, als wäre es nahe der Fertigstellung. Erscheinen soll der Titel allerdings auch erst im Jahr 2016, somit ist noch genug Zeit, um das Spiel an die technischen Möglichkeiten der PS4 anzupassen.









Horizon – Zero Dawn

Bei Horizon – Zero Dawn handelt es sich um ein Action-Adventure der Guerilla Studios, das in einer Welt spielt, in der die Menschen sich in einer Art Steinzeit befinden. Allerdings findet diese nach dem Zusammenbruch der Zivilisation statt, die Natur hat sich die Herrschaft über die Erde zurück erobert. Interessant hierbei sind die große Roboter-Dinosaurier, die sich uns in den Weg stellen.









Hitman

Auch Agent 47 wird sich erneut auf unsere Spielgeräte verirren. In einem stimmigen CGI-Trailer wurde ein neues Hitman angekündigt, an dessen Beta PS4-Vorbesteller teilnehmen können.

Street Fighter 5

Auch bei Street Figher 5 werden PS4-Vorbesteller exklusiven Beta-Zugang haben. Diese wird am 23. Juli starten. Zudem wurden mit Birdie und Cammy zwei neue Kämpfer vorgestellt.

No Man’s Sky

Zu dem Weltraum-Adventure No Man’s Sky wurden live Ingame-Szenen gezeigt, in denen mit der gigantischen Galaxie angegeben wurde, in der wir uns bewegen können. Schön zu sehen war, dass jeder Planet komplett zerstörbar ist.

Dreams

Ein neuer Titel von Media Molecule (Little Big Planet, Tearaway) wurde ebenfalls gezeigt. Bei Dreams handelt es sich laut Aussage der Entwickler um „interaktive Träume“, die wir selbst erschaffen und ansschließend zum Leben erwecken können. Sehr interessant ist auch die Optik, die mehr einem Gemälde als einem Spiel ähnelt.

Firewatch

Mit Firewatch wurde ein kleiner Titel angekündigt, über den bis auf einen kleinen Trailer nicht viel preisgegeben wurde. Wir schlüpfen wohl in die Haut eines Feuerwehrmannes oder einer Person einer ähnlichen Berufsgruppe. Auf der Suche ach einem Mädchen scheinen sich uns dabei allerlei merkwürdige Widrigkeiten in den Weg zu stellen.

Destiny – The Taken King

Bungies MMO-Shooter Destiny wird eine neue Erweiterung erhalten. Diese hört auf den Namen The Taken King und bringt wohl die typischen neuen Inhalte wie Waffen, Raids und epische Ausrüstung. Erscheinen wird der DLC am 15. September.









World of Final Fantasy

Mit World of Final Fantasy wurde ein neuer Ableger der großen JRPG-Serie für die PS4 und PSVita angekündigt. Als große Besonderheit fällt hier die Grafik auf, die ausschließlich im süßen Chibi-Stil gehalten ist. Interessant ist allerdings, dass viele bekannte Charaktere der Reihe auftauchen.

Final Fantasy 7 Remake

Doch damit nicht genug aus der Final-Fantasy-Welt. Final Fantasy 7 wird endlich das lang ersehnte Remake für die PS4 erhalten. Lange von Fans gefordert ist es nun endlich so weit und wir können den Klassiker neu aufgelegt erleben.









Devolver Digital

Die Partnerschaft Sonys mit dem Publisher Devolver Digital wird mit gleich vier weiteren Titeln voran getrieben. Konkret handelt es sich um:

  • Ronin
  • Mother Russia Bleeds
  • Crossing Souls
  • Eitr

Shenmue 3

Sony gibt nicht auf und kündigt eine Kickstarter-Kampagne an, mit der die wenigsten gerechnet haben dürften: Shenmue 3! Teil 2 erschien 2001 und seitdem fordern die Fans einen Nachfolger. Nun können wir selbst aktiv an dessen Finanzierung mitwirken. Weitere Informationen folgen, sobald die Crowdfunding-Plattform wieder erreichbar ist.

Rigs

Mit Rigs kündigte Sony einen 3-vs-3-Battle-Arena-Shooter exklsuiv für Project Morpheus an. Im Allgemeinen soll die VR-Brille aggressiv gepusht und beworben werden.

Call of Duty – Black Ops 3

Auch zum neuen Call of Duty – Black Ops 3 wurden Gameplay-Szenen gezeigt. Angesiedelt im Jahr 2065 spielt die gezeigte Mission in Kairo. Wie gewohnt und erwartet hätte Michael Bay selbst die Action nicht fulminanter darstellen können, Black Ops 3 ist ein typisches Call of Duty. Ein sehr interessantes Element, das erstmals gezeigt wurde, stellt die Vier-Spieler-Koop-Kampagne dar. Aber auch der kompetitive Multiplayer war zu sehen, der mit den erweiterten Exo-Fähigkeiten wie Wallruns nun doch sehr stark an Titanfall erinnert.

Uncharted – A Thiefs End

Selbstverständlich wurden uns zum Abschluss auch noch Gameplay-Szenen aus Nathan Drakes neuesten Abenteuer gezeigt. Uncharted – A Thiefs End überrascht zwar nicht, bietet aber mehr vom gewohnt guten Material. Die Action-Sequenzen sind wieder hollywoodreif und die Optik ist ein wahrer Leckerbissen.